www.verwalter.de / 4: PRESSE / 4.1: Pressemitteilungen 2018 > PM 12.06.18: Bundesweit tätige Kanzlei baut Standorte in Freiburg und Offenburg weiter aus / Insolvenzverwalterin Sarah Schmelzer wechselt mit ihrem Team zu Hoefer Schmidt-Thieme
.

PM 12.06.18: Bundesweit tätige Kanzlei baut Standorte in Freiburg und Offenburg weiter aus / Insolvenzverwalterin Sarah Schmelzer wechselt mit ihrem Team zu Hoefer Schmidt-Thieme

Mannheim/Freiburg/Offenburg. Die bundesweit renommierte Insolvenzverwalter-Kanzlei Hoefer Schmidt-Thieme baut ihre Standorte im südbadischen Raum weiter aus. Mit Wirkung zum 01. Juni 2018 wechselte nun Rechtsanwältin Sarah Schmelzer LL.M. mit ihrem Team zu Hoefer|Schmidt-Thieme. Sie verstärkt als neue Partnerin die Kanzlei-Standorte in Freiburg und Offenburg.

„Unsere Konzentration auf die Bereiche Insolvenzverwaltung und die Begleitung von Eigenverwaltungen trägt Früchte. Wir sind hier eine der führenden Kanzleien. Es freut uns, dass wir mit Frau Rechtsanwältin Schmelzer nun auch auf diesem Gebiet unsere regionalen Kapazitäten in Südbaden weiter ausbauen konnten", so die Namensgeber der Kanzlei Rechtsanwalt Tobias Hoefer und Rechtsanwalt Marc Schmidt-Thieme.

Sarah Schmelzer studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Danach war sie als Rechtsanwältin in einer Rechts- und Insolvenzverwalterkanzlei mit Standorten in Dortmund, Essen, Bochum, Berlin und Leipzig tätig. Berufsbegleitend absolvierte sie ein Master-Studium „Wirtschaftsrecht und Restrukturierung" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Anschluss wechselte sie nach Freiburg, wo sie auch Fachanwaltslehrgänge in Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Insolvenzrecht erfolgreich abgeschlossen hat. Sarah Schmelzer wird seit 2015 regelmäßig an den Gerichten Freiburg, Offenburg und Baden-Baden als Insolvenzverwalterin bestellt.

„Ich freue mich, dass Frau Schmelzer nun als neue Partnerin an unseren Standorten Freiburg und Offenburg tätig ist. Wir kennen und schätzen uns seit langem, daher bin ich überzeugt, dass wir hier gemeinsam gut zusammenarbeiten werden und etwas bewegen können", begrüßt Dr. Gesa Pantaleon gen. Stemberg, die als Partnerin die beiden Kanzlei-Standorte Freiburg und Offenburg leitet, die Verstärkung.

„Hoefer|Schmidt-Thieme bietet mir die Möglichkeit, meine Kompetenzen auch in größeren und überregionalen Verfahren unter Beweis stellen zu können. Das reizt mich sehr, zumal ich hierfür das leistungsstarke Netzwerk einer der Top-Insolvenzverwalterkanzleien nutzen kann", freut sich Rechtsanwältin Sarah Schmelzer über ihre neuen Aufgaben bei Hoefer|Schmidt-Thieme.

Weitere Informationen:

Die Kanzlei Hoefer I Schmidt-Thieme – Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter ist an acht Standorten bundesweit tätig und auf komplexe Insolvenzsachverhalte, Sanierungen über Insolvenzverfahren sowie gerichtsnahe Tätigkeiten spezialisiert. Dazu zählen zum Beispiel die fachliche Begleitung von Eigenverwaltungen, die Erstellung von Insolvenzplänen oder die Übernahme von Treuhänderschaften in außergerichtlichen Sanierungen. Bundesweit bestellen 17 Gerichte die Fachanwälte für Insolvenzrecht Tobias Hoefer, Marc Schmidt-Thieme und Dr. Gesa Pantaleon gen. Stemberg als Insolvenzverwalter. Mit dieser Aufstellung kann Hoefer | Schmidt-Thieme jedes Insolvenzverfahren unabhängig von der Unternehmensgröße des Schuldners effizient und schnell bearbeiten. Verfahrensbeteiligte bestätigen regelmäßig die juristische Professionalität, das unternehmerische Handeln sowie die soziale Kompetenz und Motivationskraft der Sanierungsexperten von Hoefer | Schmidt-Thieme. Diese Stärken sorgen in Kombination mit den guten Kontakten zu Banken, Beratern und Investoren dafür, dass die Sanierungsquote von Hoefer | Schmidt-Thieme deutlich über dem Durchschnitt liegt. Die Insolvenzverwalter von Hoefer I Schmidt- Thieme sind regelmäßig auch als Dozenten tätig. Tobias Hoefer und Marc Schmidt-Thieme sind zudem Gesellschafter des Verbraucherinsolvenzbüros Rhein-Neckar-Main.

Tobias Hoefer ist einer der namhaftesten deutschen Insolvenzverwalter und verfügt über eine besondere Expertise bei der Sanierung von Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Zu den bekanntesten Insolvenzverwaltungen und Sanierungen von Tobias Hoefer zählen die international tätigen Konzerne AKsys und Robert Sihn (Automobilzulieferer) sowie ATS (Felgenhersteller), Friedmann-Stahl, Livingston Electronic Services, der Instrumentenhersteller Schreiber & Keilwerth sowie der Internationale Club e.V. Baden-Baden (Galopprennsport). Darüber hinaus gelang Hoefer auch die Sanierung der NDT Systems & Services AG, der SH+E Gruppe und der elumatec Gruppe. Als Eigenverwalter im Vorstand konnte er zudem die Sanierung der centrotherm photovoltaics AG erfolgreich abschließen. Derzeit überwacht er als Sachwalter die Restrukturierung der REMAG Gruppe. Seit 2011 ist Tobias Hoefer auch Mitglied des Gravenbrucher Kreises, in dem die führenden überregional tätigen Insolvenzverwalter Deutschlands zusammengeschlossen sind.

Marc Schmidt-Thieme studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg. Das Referendariat absolvierte er in Heidelberg und in Singapur, wo er für den deutschen Industrie- und Handelstag tätig war. Marc Schmidt-Thieme ist seit 1998 als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitet seit 1999 als Insolvenzverwalter mit Schwerpunkt Unternehmenssanierung und Restrukturierung. Zu seinen bekanntesten Verfahren zählen der Leiterplattenhersteller Greule, die Stb Fahrzeugbau, die RUG (Riegelhof & Gärtner) sowie die ROB Gruppe. Darüber hinaus sanierte er als Insolvenzverwalter erfolgreich Dipach energy, Zentro-Elektrik und die Maxxtec AG. Marc Schmidt-Thieme ist Mitglied im VID (Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands) und der TMA (Turnaround Management Association).

Dr. Gesa Pantaleon genannt Stemberg ist Fachanwältin für Insolvenzrecht und seit August 2015 Partnerin in der Kanzlei Hoefer | Schmidt-Thieme. Sie wird regelmäßig von den Gerichten in Baden-Baden, Freiburg, Karlsruhe, Lörrach und Offenburg als Insolvenzverwalterin bestellt. Zu ihren bekanntesten Verfahren gehören die Hans Kopf GmbH, die Ramie Seiler AG und Schreiber Technology GmbH sowie die Ehret Industrie und Pharmatechnik GmbH & Co KG. Sie ist zudem Mitglied des überregionalen Netzwerks Distressed Ladies - Women in Restructuring e.V.

Pressekontakt:

Sebastian Brunner

Unternehmenskommunikation

Mobil: 0175/56 04 673

E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de

Powered by Papoo 2016
349818 Besucher