Beiträge

03.06.2019 Die bundesweit renommierte Insolvenzverwalter-Kanzlei HST Hoefer | Schmidt-Thieme dehnt ihre Aktivitäten nun auch auf Frankfurt am Main aus. Dazu verstärkt die Rechtsanwältin und Fachanwältin für Insolvenzrecht Saskia Streicher seit dem 1. Juni 2019 das Team um die beiden Namensgeber Tobias Hoefer und Marc Schmidt-Thieme.

„Als unabhängige Insolvenz- und Sanierungskanzlei sind wir immer stärker mit Wirtschaftsbranchen und Unternehmen befasst, die ihren Schwerpunkt in Hessen und speziell im Großraum Frankfurt haben. Deshalb ist es ein logischer Schritt für uns, hier künftig auch mit einer eigenen Dependance vertreten zu sein. Mit der erfahrenen Sanierungsexpertin und Insolvenzverwalterin Saskia Streicher haben wir dafür nun auch die richtige Partnerin gefunden“, so Tobias Hoefer und Marc Schmidt-Thieme.

Saskia Streicher studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und Straßburg. Nach dem ersten Staatsexamen schloss sie einen Master in Business Law & Taxation an der Uni Mannheim an. Ihre ersten beruflichen Erfahrungen als Rechtsanwältin sammelte sie bereits bei HST Hoefer | Schmidt-Thieme. Dort unterstützte sie zunächst die Insolvenzverwalter Marc Schmidt-Thieme und Tobias Hoefer in Regelinsolvenzverfahren jeglicher Größenordnung (bis zu 2000 Mitarbeiter). Seit 2010 ist sie selbst als Insolvenzverwalterin tätig. Nach Zwischenstationen bei zwei anderen Kanzleien, wo sie auch in Eigenverwaltungsverfahren (gemäß §§ 270a ff. InsO) als Chief Restructuring Officer und in der Sanierungsberatung eingesetzt wurde, kehrte sie nun zu HST Hoefer | Schmidt-Thieme zurück. Sie wird aktuell regelmäßig von den Gerichten Darmstadt, Frankfurt, Karlsruhe, Mannheim und Ludwigshafen als Insolvenzverwalterin bestellt.

„Auch auf meinen anderen beruflichen Stationen ist der Kontakt zu HST Hoefer | Schmidt-Thieme nie abgerissen. Ich habe die Entwicklung der Kanzlei zu einer der Top-Adressen in der Insolvenzverwaltung in Deutschland aufmerksam verfolgt und freue mich, nun wieder Teil davon zu werden und selbst meinen gewachsenen Erfahrungsschatz hier einbringen zu können“, so Saskia Streicher über ihre neue Aufgabe.

Pressekontakt:

Sebastian Brunner
Unternehmenskommunikation
Mobil: 0175/56 04 673
E-Mail: sebastian.brunner@brunner-communications.de